Erfolgreicher Start auch für die Nachwuchsjudokas

Am vergangenen Wochenende war die Judogemeinschaft Ladbergen mit ihren Nachwuchs Judokas auf einem Kreispoolturnier der Altersklasse U10/U13, sowie bei den U15 Kreiseinzelmeisterschaften in Hörstel-Riesenbeck unterwegs.

Für die JGL sind insgesamt 19 Kämpfer an den Start gegangen. Das erste Turnier im Jahr bedeutete auch für viele Aufstieg in eine neue Altersklasse und somit ein neues, starkes Feld an Kämpfern. Die zwei Kämpfer der U15 haben sich des Weiteren für die Bezirkseinzelmeisterschaften nächste Woche in Münster qualifiziert.

 

In der Altersklasse U10 haben Erik Brundiek und Lukas Klaassen mit jeweils drei Siegen und nur einer Niederlage einen tollen 2. Platz geholt. Ebenfalls einen stolzen 2. Platz hat sich Lias Winkelkötter erkämpft, der mit zwei Siegen und einer Niederlage überzeugen konnte. Dennis Scheck und Henri Schütte können sich mit jeweils zwei Siegen und zwei Niederlagen über einen 3. Platz freuen. Laurin Hilge fand sich auf der Matte starken Gegnern gegenüber, konnte aber einen Kampf für sich entscheiden. Ebenfalls starke Gegner hatte Julia Krawinkel und musste daher alle drei Kämpfe an ihre Gegnerinnen abgeben. Piet Kielmann musste das Turnier nach einer Verletzung im ersten Kampf leider aufgeben.

 

In der Altersklasse U13 hat sich Lena Busiek mit glanzvollen vier Siegen den 1. Platz erkämpft. Felix Hugenroth und Ben Wilmer haben sich mit jeweils drei Siegen und nur einer Niederlage den 2. Platz geholt. Auch Arvid Hilge und Maximilian Wollnik erreichten den 2. Platz mit jeweils zwei Siegen und einer Niederlage. Max Wallmann und Niels Kisker erreichten mit jeweils zwei Siegen und zwei Niederlagen den 3. Platz, während Sam Siemens mit demselben Kampfergebnis leider nur auf Platz 4 landete. Julius Kuck, der zusammen mit Ben WiIlmer und Max Wallmann in einer starken Gewichtsklasse kämpfte, erreichte ebenfalls den 4. Platz.

 

In der Altersklasse U15 waren die Gruppen etwas kleiner, so qualifizierte sich Eric Siemens ganz ohne Kampf zur Bezirksmeisterschaft. Philipp Waldhecker stand nach einem Sieg und einer Niederlage am Ende auf dem 2. Platz.